106 Teilnehmer
 
Datenschutzerklärung nach DSGVO

Datenschutzerklärung nach DSGVO

(Stand Januar 2019)

 

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse oder E-Mail-Adresse.

 

Verantwortlicher

 

Stadt Laatzen

Marktplatz 13

30880 Laatzen

Deutschland

Tel.: 0511 8205-1000

E-Mail: rathaus(at)laatzen.de

 

Datenschutzbeauftragter

 

Marco Puschmann

Hannoversche Informationstechnologien (HannIT) Anstalt öffentlichen Rechts

Hildesheimer Str. 47

30169 Hannover

Tel.: 0511 70040-332

E-Mail: marco.puschmann@hannit.de

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung


a) Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

 

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO): 

  • IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

  • Website, von der die Anforderung kommt

  • Browser

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

  • Sprache und Version der Browsersoftware

b) Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten (Rechtsgrundlage ist Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO)

 

  • Name
  • Straße
  • PLZ und Ort
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse 

von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

c) Erhebung personenbezogener Daten für die Durchführung des Ferienpasses Laatzen

              Wir, die Organisatoren des Ferienpasses in Laatzen nehmen den Schutz Ihrer    
              persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten werden auf dieser
              Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben.
Die Bereitstellung der 
              personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich.


1. Erhobene Daten der Teilnehmenden, Betreuer*innen und Veranstalter*innen

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen des Ferienpasses erfolgt nach Artikel 6, Abs. 1, Buchstabe b) DSGVO.


1.1 Notwendige Angaben der TeilnehmerVon allen Personen, die am Ferienpass teilnehmen möchten, werden folgende notwendige Daten erhoben:

    • Vor- und Nachname des Teilnehmers

    • Vor- und Nachname des Personensorgeberechtigten*1

    • Anschrift *1 

    • Postleitzahl und Wohnort *1

    • Telefonnummer / Handynummer

    • E-Mail Adresse *1

    • Geburtsdatum *1 (nur das Alter am Tag der Veranstaltung wird mitgeteilt)

    • Geschlecht*1

    • Abfrage „Kleingruppen bei Ausflügen“

    • Abfrage „Fotoerlaubnis“

    • Abfrage „Kind darf alleine nach Hause gehen“

    • evtl. vorhandene Behinderungen

    • evtl. vorhandene Allergien

    • Benutzername*1

    • Passwort*1

*1 wird nicht den Veranstalter*innen oder Betreuer*innen mitgeteilt

1.2 Notwendige Angaben der Veranstalter und Betreuer*innen

Von allen Personen, die beim Ferienpass Angebote bereitstellen oder betreuen, werden folgende notwendigen Daten erhoben:

    • Vor- und Nachname

1.3 Freiwillige Angaben

Die Veranstalter*innen und Betreuer*innen können weitere Angaben wie z.B. Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mitteilen. Sie können zudem einen Veranstalter-Login mit Benutzername und Kennwort erhalten.

 

1.4 Sitzungsspezifische Angaben

Bei der Anmeldung an das System werden einige Anmeldedaten automatisch erhoben und ebenfalls gespeichert. Dies sind:

    • Benutzername

    • Passwort

    • IP-Adresse

    • verwendeter Browser

    • verwendetes Betriebssystem

 

2. Verarbeitung der Daten innerhalb des Zwecks

2.1 Anwendungsintern

Die notwendigen Daten aus 1.1 und 1.2. werden zum reibungslosen Ablauf des Ferienpasses gespeichert und verwendet. Sie werden anwendungsintern zur Wunschlistenerstellung und Zuteilung der Veranstaltungen benötigt. Die Daten sind für die Administratoren einsehbar. Dadurch können Sie ggf. verdächtige Accounts überprüfen und somit Missbrauch vorbeugen. Die Speicherung der Anmeldedaten erfolgt zum einen um Missbrauch zu erkennen und vorzubeugen, zum anderen um Statistiken über verwendete Software zu erstellen und somit eine Verbesserung der Software FEONA zu ermöglichen.

 

2.2 Zwischen den Teilnehmenden

Teilnehmende können Veranstaltungen zusammen mit Freund*innen buchen, welche sie aus einer Liste bereits registrierter Teilnehmende auswählen können. Dabei kann jeder Teilnehmende bei der Registrierung entscheiden, wie anonym er/sie in der Liste erscheinen möchte. Es gibt hierfür folgende Wahlmöglichkeiten:

·  Vor- und Nachname + Teilnehmer-ID

·  Benutzername + Teilnehmer-ID

·  Teilnehmer-ID

 

2.3 Freiwillige Angaben

Alle freiwilligen Angaben erfolgen nach eigenem Ermessen und dienen nur der Information und der Kommunikation.

 

2.4 Nach Ablauf des Ferienpasses

Nach dem Ablauf des Ferienpasses bleiben die Daten erhalten, werden jedoch keiner weiteren Verwendung zugeführt. Die Daten können im Folgejahr durch die Administratoren importiert werden, um somit den Aufwand im nächsten Zyklus zu reduzieren. Spätestens aber zum Ende des Folgejahres werden alle Daten gelöscht.

 

3. Speicherung der Daten

Datenbanken

Der Großteil der gespeicherten Daten und deren Verarbeitung erfolgt über Datenbanken, die sich auf einem gesicherten Server befinden.

 

4. Schutz der Daten

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich innerhalb des Ferienpasses verwendet.

 

4.1 Schutz der Privatsphäre

Die erhobenen Daten sind mit einigen Ausnahmen (s. 2.2) nur für die Administratoren einsehbar. Sensible Daten wie z.B. die E-Mail Adresse können also nicht von Dritten eingesehen und z.B. zum Spam-Versand missbraucht werden.

 

4.2 Technischer Schutz der Daten

Die Ferienpass-Anwendung läuft auf hoch gesicherten Servern, die ihren Standort in der EU haben. Es wird großer Wert auf aktuelle und hochwertige Schutzmaßnahmen gelegt, wie Firewalls und Virenscannern, um Ihre Daten vor unerlaubten Zugriff zu schützen. Trotzdem sollten Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass aufgrund ständig neu auftauchender Viren und anderer Mittel zum Angriff auf gesicherte Datensysteme von Internet-Diensten ein hundertprozentiger Schutz vor Angriffen nicht gewährleistet werden kann. Jeglicher Versuch von Crackern die Schutzmaßnahmen zu überwinden, werden wir zivilrechtlich und strafrechtlich verfolgen.

 

4.3 Verpflichtung zur Verschwiegenheit

Bis auf das Passwort, welches verschlüsselt in der Datenbank gespeichert wird, sind die Teilnehmer-, Betreuer-, Anmelde- und Veranstalterdaten für die Administratoren einsehbar. Wir versichern jedoch mit den uns anvertrauten Daten sorgfältig und gewissenhaft umzugehen und keinerlei Informationen nach außen weiterzugeben. Es werden lediglich die Teilnehmerlisten an die Veranstalter*innen weitergegeben.

 

d) Speicherung von Bildern in der Fotogalerie

Im Nachgang der Veranstaltungen werden ggf. Bilder zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit in der Fotogalerie gespeichert und veröffentlicht. Die Einwilligung zur Veröffentlichung von Fotos ist freiwillig und wird im Rahmen der Anmeldung zum Ferienpass schriftlich eingeholt. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Nach dem Ablauf des Ferienpasses bleiben die Bilder in der Fotogalerie erhalten. Sie werden spätestens nach 3 Jahren gelöscht. Auf Anfrage löschen wir Fotos, auf denen Sie zu sehen sind, sofort.

 

Empfänger von Daten

 

Empfänger von Daten unter Punkt c (Erhebung personenbezogener Daten für die Durchführung des Ferienpasses Laatzen) sind die Veranstalter*innen.

 

Ihre Rechte

 

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft,

  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00

Telefax: +49 (0511) 120 45 99

E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

 

Widerrufsrecht bei Einwilligungen

 

Die Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zur Kontaktaufnahme kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Art. 6, Abs. 1, lit. a – Kontaktaufnahme).

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

 

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Cookies

 

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

 

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

•           Transiente Cookies

 

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies (.ASPXANONYMOUS und Fepa.2007). Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher sind wir bestrebt, Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Laatzen
(Menüpunkt „Kontakt“).


Aktuelles
Neue Fotos in der Fotogalerie!
26.07.2018 Hier geht's zur Fototgalerie. Viel Spaß beim Anschauen.